Jobprofile mit validierten Persönlichkeitsprofilen

Unternehmensstrategie und -ziele sowie die relevanten Umwelten einer Organisation bedingen spezifische organisationale Anforderungen. Für eine erfolgreiche Rekrutierung müssen diese Anforderungen in Jobprofilen definiert sein, welche zudem die Strategie- und Zukunftsentwürfe berücksichtigen und eine Soll-Ist-Differenz zwischen Gegenwart sowie Zukunft konkretisieren.

Organisationale Anforderungen und die Unternehmens-DNA beeinflussen maßgeblich das Anforderungsprofil an Personen. Die entscheidende Frage hierbei ist: Was ist im Rahmen der jeweiligen Funktion zu erledigen, entscheiden und bewältigen, um die gewünschte Performance zu erzielen?

Passung zwischen Anforderungs- und Persönlichkeitsprofilen

Passung zwischen Anforderungs- und Persönlichkeitsprofilen

Stehen die organisationalen Anforderungen fest, kann das Anforderungsprofil für geeignete Kandidaten mit folgenden Bestandteilen entwickelt werden:

Persönlichkeitsprofil:

Wie muss die Persönlichkeit auf Basis valider Persönlichkeitsmerkmale aussehen, um die organisationalen Anforderungen und die damit verbundenen Performance-Erwartungen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit zu erfüllen?

Kompetenzprofil:

Welche Basis- und Spezialkompetenzen (Wissen, Wollen und Können) sind notwendig, um die mit der Funktion verbundenen Aufgaben optimal zu lösen?

Erfahrungen/Qualifikationen:

Welche besonderen Erfahrungen bzw. Qualifikationen sind für die Performance erfolgskritisch?

K.O.-Kriterien:

Welches sind bekannte und klare K.O.-Kriterien, die einen Kandidaten disqualifizieren?

Die organisationalen Anforderungen in Verbindung mit dem Anforderungsprofil an Kandidaten bilden das Jobprofil, welches die Grundlage für eine erfolgreiche Rekrutierung und eine gezielte Mitarbeiterentwicklung darstellt.

Der Abgleich zwischen Anforderungsprofil und Kandidatenprofil gibt eine sichere Auskunft über den Eignungsgrad von Kandidaten für die zu besetzende Stelle.

Auch das Persönlichkeitsprofil der Mitarbeiter ist essentiell

Eine Besonderheit im Anforderungsprofil bildet das valide Persönlichkeitsprofil.

In vielen Auswahlprozessen steht ausschließlich die fachliche Qualifikation im Vordergrund. Erfolgskriterium innerhalb einer Funktion ist aber auch das Persönlichkeitsprofil eines Kandidaten, denn die Persönlichkeitsstruktur nimmt maßgeblich Einfluss auf den Erfolg von Mitarbeitern – sowohl innerhalb ihrer Funktion als auch allgemein in der Organisation. Oft scheitern Kandidaten nicht aufgrund einer mangelnden fachlichen Qualifikation, sondern aufgrund ihres Verhaltens.

Das Persönlichkeitsprofil wird unter Berücksichtigung der organisationsspezifischen Anforderungen erstellt und im Anschluss validiert. Je größer dann die Übereinstimmung des Kandidatenprofils mit dem validierten Persönlichkeitsprofil ist, desto höher sind die Chancen auf erfolgreiche Performance des Kandidaten in der zu besetzenden Funktion.

Jetzt kostenlos weitere Informationen anfordern

Fordern Sie mit unserem Formular (rechts) kostenlose Informationen zum Thema „Jobprofile mit validierten Persönlichkeitsprofilen“ an. Für Fragen steht Ihnen unser kompetentes Beraterteam zur Verfügung. Vereinbaren Sie am besten gleich einen kostenlosen, persönlichen Online-Dialog. Für weitere Informationen zum Online-Dialog, klicken Sie hier.

  • Google Plus
  • LinkedIn
  • Twitter
Menü