Kunden- und Dienstleistungsorientierung stärken

Wie gelingt es einem Unternehmen, sich kundenorientierter aufzustellen? Wie kann Dienstleistungsorientierung gelebt werden?​

Mit dem Programm „Schlüssel für die Zukunft“ wird das Thema Dienstleistungsorientierung aktiv bearbeitbar gemacht​. Das Konzept gibt Ihnen eine strukturierte und über Jahre hinweg erprobte Vorgehensweise an die Hand, um in Ihrem Unternehmen ein Bewusstsein für die Qualität der Leistungserbringung aus Sicht Ihrer internen und externen Kunden zu schaffen​.

Unternehmenskultur verstehen und bearbeiten

Das hauptsächliche Unterscheidungskriterium ist die Unternehmenskultur – ihr größter Wettbewerbsvorteil. Mit einem geeigneten Tool wird es möglich, die Kultur eines Unternehmens valide festzustellen. Fehlgeschlagene Kulturveränderungsprozesse führen bei der Belegschaft häufig zu Zynismus, Frustration und Vertrauensverlust in die Geschäftsleitung. Hierbei hilft der Systemische Kulturkompass.

INNOVATIVE KUNDENSEGMENTIERUNG

Bei der Innovativen Kundensegmentierung geht es darum, zu verstehen, worum es einzelnen Kunden wirklich geht, und dieses Wissen in hoch attraktive, kundenindividuelle Value Propositions umzusetzen. Die Kernfrage hierbei lautet: Wie kann ich Kunden durch ein attraktives und individuelles Leistungsangebot binden und den Kundenzugriff durch den Wettbewerb erschweren?

KUNDENSEGMENTIERUNG: ERMITTLUNG DES SCHWELLENNUTZENS

Das Konzept der Innovativen Kundensegmentierung (IKS) mit differenzierten Value Propositions eröffnet völlig neue Möglichkeiten, strategisch relevante Kundensegmente zu identifizieren und den Schwellennutzen je Kundensegment exakt zu bestimmen. Mit dieser Vorgehensweise kann Commoditisierungs-Tendenzen wirkungsvoll begegnet und eine stärkere Kundenbindung erreicht werden.