Den Blick schärfen

Wir beobachten, dass Organisationen über die Jahre bestimmte Beobachtungs- und Bewertungsraster entwickeln. Diese Raster helfen der Organisation bei der Einschätzung von bestimmten Situationen oder Veränderungen und bei der Entscheidung, welche Reaktion jeweils sinnvoll und notwendig ist. Die gesammelte Erfahrung wird auf das Neue übertragen und eigene Theorien somit anhand vergangener Erlebnisse bestätigt. Veränderungsimpulse werden dabei jedoch oftmals nicht wahrgenommen und die erforderlichen Maßnahmen somit nicht umgesetzt.

Hinzu kommt häufig ein Interessenkonflikt der Unternehmensleitung zwischen persönlichen und organisationalen Belangen. Eine Studie von Noll und Bachmann erläutert das „Gesetz der 50-jährigen Männer“: Was in jahrelanger Arbeit an Strukturen geschaffen und verfestigt wurde, wird oft als eine „conditio sine qua non“ für die Bewältigung von Herausforderungen für die Zukunft gesehen. Beziehungsgeflechte, Absicherungsmechanismen, persönliche Vorbehalte gegenüber notwendigen Veränderungsmaßnahmen sowie das natürliche Bestreben von Top-Managern, um ihr eigenes Interesse besorgt zu sein – all das sind die Hemmfaktoren Nummer eins für die notwendige Selbsterneuerung einer Organisation, so die Ergebnisse aus der vorliegenden Studie.

Genau hier setzt das Konzept der Vorausschauenden Organisationale Selbsterneuerung an. Selbsterneuerung bedeutet, Chancen zur Verbesserung transparent zu machen und die Voraussetzung für einen gezielten personalen und organisationalen Lernprozess zu schaffen. Mit diesem Perspektivenwechsel halten Sie mit den rasanten Veränderungen Schritt und sichern sich so einen Vorsprung gegenüber dem Wettbewerb.

Ihre Vorteile

Unternehmensziele erreichen

  • Zeitbudget dank frühzeitigem Erkennen von Handlungsbedarfen
  • Ein größeres Zeitbudget bedeutet einen größeren Handlungsspielraum für strategische Anpassungen

Mitarbeiterperformance erhöhen

  • Höhere Lern- und Adaptionsfähigkeit der Organisation vermeidet radikale Umstrukturierungen
  • Dadurch geringere Belastung der Mitarbeiter

Transformationskosten / Risiken reduzieren

  • Betriebs­blindheit entgegenwirken. Chancen und notwendige Veränderungen rechtzeitig erkennen.
  • Veränderung und -Implementierung von Routinen

Unsere Berater für Sie

SEDLÁK & PARTNER_Web_03. Juli 2018_1

Laura Hüer

Tyll Blaha-Van Amern_Web_31. Mai 2018_3

Tyll Blaha-Van Amern

Weitere Themen