SEDLÁK & PARTNER unterstützt chinesische Regierungsinitiative

Published by in category Kooperationen
SEDLÁK & PARTNER unterstützt chinesische Regierungsinitiative

PERFORMANCE SIMULATOR® soll chinesische Lehrer fit für die Zukunft machen. Im Rahmen einer Initiative der chinesischen Regierung zur mittel- und langfristigen Reform des Bildungssystems wurde unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Zhiting Zhu und Frau Prof. Dr. Hanbing Yan im Jahre 2014 ein umfassendes Aus- und Weiterbildungsprogramm auf den Weg gebracht. Primäres Ziel des Programms ist es, die Bildungschancen und Lernerfolge von Schülern und Studenten durch den gezielten Einsatz von digitalen Medien im Unterricht erheblich zu verbessern.

Das langfristig angelegte Programm startet 2015 mit dem aussagekräftigen Titel „Technology Changes Teaching“. Es fokussiert sich auf fünf Schwerpunktthemen:

  • Wie können Schüler in individuellen Selbstlernprozessen durch digitale Medien unterstützt werden?
  • Welche Bedeutung hat die Vielfalt von modernen Informationsmedien für die schulische Praxis?
  • Wie können Informationstechnologien gezielt im schulischen Alltag eingesetzt werden?
  • Wie können Informationstechnologien und deren Einsatz den Lernerfolg jedes einzelnen Lernenden verbessern?
  • Welche Möglichkeiten zur Wissensabfrage und Lernleistungsbewertung bieten moderne Learning Management Systeme oder E-Learning Tools?

SEDLÁK & PARTNER ist stolz, dieses anspruchsvolle Programm durch einen speziell entwickelten PERFORMANCE SIMULATOR® unterstützen zu können. Zusammen mit der East China Normal University (ECNU) – der erstklassigen pädagogischen Universität in China – betreiben wir seit 2013 das „ECNU-S&P Research Center for ICT-Enabled Systemic Changes and Innovations“ in Shanghai. Bei der Errichtung des ECNU-S&P Research Center wurde das Ziel definiert, geeignete Konzepte, Modelle, Methoden und Tools zu entwickeln und zu validieren, um im Rahmen von organisationalen Veränderungsprozessen im chinesischen Schulsektor moderne Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) wirkungsvoll einzusetzen.

 
Das erste gemeinsam konzeptionierte Tool ist aktuell in der Produktion und wird als fester Bestandteil des Reformprojekts des chinesischen Bildungsministeriums als PERFORMANCE SIMULATOR® „Technology changes Teaching“ landesweit über verschiedene Learning Management Systeme für chinesische Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung gestellt.

Making-Of der Dreharbeiten

 
Gemeinsam mit Bildungsexperten der ECNU haben wir kritische Situationen für den Einsatz von Informationstechnologie im Unterricht oder im Schulalltag entwickelt, diese in videobasierten Szenen simuliert und für ein E-Learning Instrument transformiert. Die Chinesischen Lehrer, die an dem Projekt teilnehmen, haben die Möglichkeit, diese Simulationen zu studieren und zu bewerten. Neurologische Studien unterstützen diesen Ansatz. Im Unterschied zu theoretischen Materialien werden die Lehrer durch die simulierten, kritischen Situationen direkt mit möglichen Chancen oder Problemen des Einsatzes von Informationstechnologie im Unterricht konfrontiert und erleben diese Situationen als wären sie tatsächlich direkt beteiligt. Wir sind zuversichtlich, dass wir im Verlauf des Programms Lernentwicklungskurven der Lehrer nachweisen können und damit einen konkreten Betrag leisten, um den gezielten Einsatz von Informationstechnologie im Unterricht zu forcieren und damit den Lernerfolg chinesischer Schüler und Studenten nachhaltig zu steigern.

Das staatlich initierte Programm wird landesweit zum Einsatz kommen und dient als maßgebliches Instrument, um dem langfristigen Ziel zu dienen, das Bildungssystem in China qualitativ langfristig zu verändern.

Kostenlose Informationen zu unseren internationalen Kooperationen anfordern

Ihr Name (Pflichtfeld)

Unternehmen

Position

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ja, ich möchte weitere kostenlose Informationen.
Ja, ich möchte einen Online-Dialog vereinbaren.
Bitte rufen Sie mich an.

Ihre Nachricht